Johanna stark zurück

Nach krankheitsbedingter Trainings- und Wettkampfpause (wegen der sie leider auch die Landesmeisterschaften im Siebenkampf absagen musste) ist Johanna Paul (W15) nun zurück. Dies zeigte sie am Sonntag den 15.07. bei den norddeutschen Meisterschaften U16 und U20 in Berlin über die 80mHürden. Schon ihren Vorlauf gewann sie in 11,53 sec. Dies bedeutet persönliche Bestzeit, allerdings mit starkem Rückenwind von +2,3. Im Finale siegte sie ebenfalls mit neuer Bestzeit von 11,58 und gültigem Wind. Norddeutsche Meisterin, herzlichen Glückwunsch!

Abendsportfest mit Kreismeisterschaften

Am Mittwoch den 27.06.2018 fand im heimischen Barnestadion das 2. Abendsportfest des TuS Wunstorf in diesem Jahr statt. Im Programm auch die Kreismeisterschaften. Neben den Laufstrecken (3x800m, 5000m und 400m) war auch bei den männlichen Startern der Weitsprung, sowie bei den weiblichen Starterinnen der Hochsprung Kreismeisterschaft.
Für den TuS errangen die Athleten/innen 4Titel. Für den ersten Titel des Abends sorgten die Jungs der MJU14. In der 3x800m Staffel liefen sie in der Besetzung Mattis Junge, Alexander Borchers und Tim Neuser nach 8:16,61min ins Ziel. Damit platzieren sie sich im Moment auf Platz 3 der NLV-Bestenliste!
Zwei Titel gab es im Hochsprung der weiblichen Starterinnen. Hier wurden Mia-Lou Hoffmann (WJU18) mit 1,45m und Rieke Bastek (Frauen) mit 1,42m Kreismeisterin. Den vierten Titel steuerte Marc Kuntze (Männer) mit 6,32m im Weitsprung bei.
In den weiteren Kreisdisziplinen konnten wegen zu geringer Teilnehmerzahlen aus Sicht des TuS Wunstorfs keine weiteren Titel erreicht werden. Hier siegten Sarah Fleur Schulze (WJU20) in 58,82 sec im 400m-Rennen und Jürgen Rodenbeck (Männer) in 17:07,76min im 5000m Lauf. Auch Louisa Edekobi (WJU18) wagte sich auf die 400m Strecke. In 67,13sec wurde sie in ihrer Altersklasse dritte.
Im Rahmenprogramm ging es für die TuS Sprinter auf die 100m Strecke.
Erneut überzeugen und siegen konnte Dennis Kleefeld (MJU18) in einer Zeit von 11,37sec. Felix Zeh (MJU20) lief in seinem zweiten Wettkampf eine neue persönliche Bestzeit von 12,77sec und wurde damit dritter. Sarah Fleur wurde in 13,16sec zweite vor Vanessa Sievers (13,49sec) und damit blieben beide nur knapp über ihren Bestzeiten (13,13sec und 13,44sec). In der U18 gingen Beatrix Gloria Seegers (14,24sec) und Natalie Fricke (15,27sec) an den Start. Bei den Frauen wurde Jennifer Horstmann erste in 13,73sec gefolgt von Jasmin Grimpe (14,26sec) und Sonja Bastek (14,57sec).
Jascha Ammermann (M15) und Yannick Reinecke (M14) starteten beide sowohl über 100m (14,24sec und 14,79sec) als auch im Weitsprung (4,56m und 4,25m).
In der Altersklasse der WKU12 lief die 3x800m Staffeln in der Besetzung Friederike Lopez Schmidt, Ella Reuter und Lene Strobl nach 9:16,56min und belegen damit den 2. Platz.

TuS-Nachwuchs präsentiert sich stark

Spartenleiter Ulrich Baden fuhr am Samstag den 19.06.2018 mit dem Leichtathletik Nachwuchs zum bezirksoffenen Schülermehrkampf nach Lehrte. "Das Wetter und die Stimmung waren einfach gut" schwärmte Ulrich danach. Auch die Leistungen konnten sich sehen lassen. Die Schwestern Franziska (W9) und Friederike Lopez Schmidt (W11) feuerten sich gegenseitig an und dies mit Erfolg. Franziska konnte den Dreikampf mit insgesamt 1014 Punkten gewinnen. "Auch die Einzelleistungen waren super" so Ulrich. Mit 8,53sec blieb sie über die 50m als einzige Starterin der W9 unter 9sec und dies deutlich. Auch der Weitsprung war mit 3,76m gut. Mit dem Schlagball warf sie 19,50m.   
In der W11 wurde ihre Schwester zweite und dies punktgleich (1137Punkte) mit Vereinskollegin Lene Strobl. Während Friederike im 50m Sprint mit 7,89sec schneller war als Lene (8,28sec), trennten sie im Weitsprung nur 16cm (Friederieke 4,07m und Lene 3,91m). Im Ballwurf hatte dann Lene mit 26,00m die Nase vor Friederike (20,50m).
Bei den Jungs war ebenfalls ein Geschwisterpaar unterwegs. Tammo und Fenno Flohr. Tammo (M11) wurde in seiner Altersklasse Zweiter. Mit 9,00sec im Sprint, 3,37m Im Weitsprung und 26,50m im Schlagballwurf sammelte er 781Punkte. Sein Bruder Fenno Flohr (M8) siegte in seiner Altersklasse mit 428Punkten (10,04sec; 2,50m uns 12,00m).
 
 

Weitere Ergebnisse:
 
M12:
2. Julian Howind-Rodriguez 981Punkten; Vierkampf 1299Punkte
3. Bennet Gehler   882Punkte
 
W10:
10. Mia Unger   701Punkte