Kinder- und Jugendehrung des TuS Wunstorf

Jedes Jahr findet Anfang September die Kinder- und Jugendehrung des TuS Wunstorf statt. So auch diese Jahr am Sonntag den 03.09.2017. Hierbei werden die Kinder und Jugendlichen aus den jeweiligen Sparten für ihre guten Leistungen im Training, sowie bei Kreis (KM)- als auch Bezirksmeisterschaften (BM) in der vergangenen Saison geehrt.

Mit dabei waren dieses Jahr folgende Jugendliche der Leichtathletiksparte:

  • Rieke Bastek: 1. Platz KM Kugel, Speer, Diskus, 200m; 2. KM Hoch- und Weitsprung
  • Natalie Fricke: 3. Platz KM Kugel und Diskus
  • Kyra Gerhards: 2. Platz KM Cross-Sprint
  • Mia-Lou Hofmann: 1. Platz KM 300m, Hoch und 3x800m, 2. Platz KM 4x100m
  • Dennis Kleefeld: 1. Platz BM 100m, 1. Platz KM 4x100m
  • Lisa Politz: 2. Platz KM 2000m
  • Kira Sauer: 1. Platz KM Speer, 2. Platz KM Kugel, 3. Platz KM 100m
  • Sarah Fleur Schulze: 2. Platz BM 400m, 1. Platz KM 100m, 400m, Weit und 800m
  • Anna-Lena Steinmann: 3. Platz KM 100m

Ebenfalls nominiert, aber nicht anwesend waren: Tom-Luca Baumgart, Pascal Bernier, Louisa Edekobi, Paul-Lukas Huber, Meryem Jarczxnski-Riechers, Roodley Moldenhauer, Johanna Paul, Ines Planert, Lucas Ruppelt, David Sporn, Nadine Werner, Lana Wölfl, Stella Wölfl

Hinten v.l. Dennis Kleefeld, Rieke Bastek, Kyra Gerhards, Sarah Fleur Schulze, Kira Sauer und Anna-Lena Steinmann

Vorne v.l. Natalie Fricke, Lisa Politz und Mia-Lou Hofmann

Johanna und Roodley 4mal auf dem Treppchen

Am Wochenende des 02./03.09 fanden in Verden die Landesmeisterschaften der M/WJU16 und U20 statt. Vom TuS waren Johanna Paul  (W14) und Roodley Moldenhauer (M15) dabei. Die Ausbeute war super: 5 Starts, davon 4mal auf dem Treppchen, 3 Titel, 1Vizetitel, 1 vierter Platz sowie 4 persönliche Bestleistungen.

Den Beginn machte Johanna. Los ging es für sie mit dem Kugelstoßen. Hier stieß sie die Kugel mit 11,06m des erste Mal über die 11m-Marke und wurde zudem Landesmeisterin. Im 100m-Sprint machte sie erfolgreich weiter. Sie lief im Vorlauf (12,70sec), im Zwischenlauf (12,45sec) und im Finale (12,50sec) gute Zeiten. Damit lief sie nicht nur erneut persönliche Bestzeit, sondern wurde auch Landesmeisterin. Zum Abschluss des ersten Tages lief Roodley die 300m. Mit zweitschnellster Vormeldeleistung ging er an den Start. Diesen Platz konnte er mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 37,36sec bestätigen.

Am Sonntag stand Johanna für ihre dritte Disziplin am Start. Für sie standen die 80mHürden an. Hier wurde sie zum dritten Mal an diesem Wochenende Landesmeisterin. In der Zeit von 11,77sec lief sie sowohl im Vorlauf als auch im Finale als einzige W14-Starterin unter 12sec und blieb zudem nur knapp über ihrer Bestzeit. Den erfolgreichen Abschluss des Wochenendes schaffte Roodley, der am Ende des Tages  den 100m-Sprint absolvierte. Mit 11,55sec lief er einen starken Vorlauf mit persönlicher Bestzeit. Damit qualifizierte er sich für das A-Finale, in welchem er starker 4. wurde.

Glückwunsch zu euren starken Leistungen!!

Mehrkampfwochenende mit Erfolgen

Am vergangenen Sonntag (20.08.2017) waren die TuS-Mehrkämpfer unterwegs. Sonja, Linda und Rieke Bastek (Frauen) fuhren zur Landesmeisterschaft mit gleichzeitig ausgetragener Bezirksmeisterschaft im Fünfkampf in Hameln. Die Nachwuchsathleten Yannick Reinecke (M13) und Merit-Louisa Sämmer (W12) hatten es zu den Bezirksmeisterschaften im Blockwettkampf in Neustadt kürzer.

Der Fünfkampf der Frauen wird in der Disziplinenreihenfolge 100m, Hochsprung, Kugelstoßen, Weitsprung und dem abschließenden 800m Lauf absolviert. Linda wurde in der Landeswertung vierte und konnte sich gleichzeitig den Bezirksmeistertitel sichern. Mit ihren Leistungen im Sprint (13,73sec) und Hochsprung (1,43m) war sie zufrieden und stieg gut in den Mehrkampf ein. Beim Kugelstoßen, welches sie mit 8,52m beendete, stieß sie sich gleich im ersten Versuch unglücklich den Zeh an der Ringkante. Durch die damit verbundenen Schmerzen absolvierte sie im folgenden Weitsprung nur einen Versuch, welcher mit 4,75m unter ihren Erwartungen blieb. Auch die 800m waren daraufhin nicht zufriedenstellend (2:40,02min). Rieke hinkte ihrer Erkältung der letzten Woche noch ein wenig hinterher. Mit einem siebten Platz in der Landeswertung und einem zweiten in der Bezirkswertung war sie am Ende dennoch zufrieden.  Ihre Leistungen (14,51sec; 1,35m; 8,31m; 4,44m und 2:49,71min) sind damit in Ordnung, bieten aber für die nächsten Wettkämpfe noch viel Luft nach oben.  Sonja wurde in der Landeswertung achte und dritte im Bezirk. Der Start über die 100m (14,79sec) hätte besser klappen können. Mit den folgenden Disziplinen dem Hochsprung (1,31m), dem Kugelstoßen (7,36m) und dem Weitsprung (4,37m) zeigte sie sich zufrieden. Der abschließende 800m Lauf drückte die Stimmung wieder ein wenig. Diese stieg aber, als die Gesamtergebnisse offiziell wurden. In der Mannschaftswertung holten sich die drei Schwestern sowohl den Landes- als auch den Bezirksmeistertitel. Sie setzten sich in der Landeswertung mit  7113Punkten deutlich gegen die Konkurrentinnen vom VfL Oldenburg (6254Punkte) durch.

Merit-Louisa wurde im Block Lauf (75m, 60mHürden, Weitsprung, Ballwurf und 800m) dritte der Bezirksmeisterschaftswertung. Ihre Einzelleistungen  im Sprint mit 11,54sec, im Weitsprung mit 3,75m und  im Ballwurf mit 35,00m bedeuteten alle eine neue persönliche Bestleistung.  Im Hürdensprint (12,14sec) und im 800m Lauf (2:56,11min) blieb sie nur knapp drüber. Mit 2020 Punkten wurde sie nicht nur dritte im Bezirk, sondern stellte auch eine neue persönliche Bestleistung auf und liegt damit jetzt auf dem vierten Platz der Landesbestenliste.  Yannick wurde in seiner Altersklasse im Block Sprint/Sprung zweiter der Meisterschaftswertung mit insgesamt 1767Punkten (neue PB). Er hatte die Disziplinen 75mSprint (11,52sec), 60mHürdenlauf (12,87sec), Weitsprung (4,07m), Hochsprung (1,25m) und den Speerwurf 18,43m zu absolvieren.

Sehr erfolgreiche Kreismeisterschaften

Am 13.08.2017 richtete der TuS Wunstorf im heimischen Barnestadion die offenen Kreismeisterschaften der Jugend U18/20 sowie der Männer und Frauen aus. Im Rahmenprogramm fand die Kreismeisterschaft der 300m und der 2000m der Schüler U16 und U14 statt.

Insgesamt siegten die TuS Athleten bei 23 Disziplinen in den verschiedenen Altersklassen und holten damit 19 Kreismeistertitel.  Damit ist dem TuS Wunstorf die Gesamtwertung des Kreispokals kaum noch zu nehmen.  Auch die Altersklassen WJU18/20 sowie die Frauen können ihren Sieg aus dem letzten Jahr höchstwahrscheinlich wiederholen.

Die Frauen standen in 8 der 9 ausgetragenen Disziplinen ganz oben auf dem Treppchen.  Zu Beginn des Wettkampftages standen die Staffeln am Start. Die erste der beiden wunstorfer Frauenstaffeln (4x100m) sicherte sich in der Besetzung Ines Planert, Linda Bastek, Jennifer Horstmann und Johanna Paul den Kreismeistertitel. Sie siegten in einer Zeit von 51,65sec und stehen damit nun auf Platz vier der Landesbestenliste.  Die Staffel in der Besetzung Sonja Bastek, Rieke Bastek, Katharina Sievers und Jasmin Grimpe belegte den zweiten Platz. Diese kam nach einem Sturz der Schlussläuferin nach 59,32sec ins Ziel. Wenke Marie Görlich siegte im 100mHürdensprint (18,75sec), im Kugelstoßen (9,24m) und im Diskuswurf (30,63m). Jennifer wurde sowohl über die 100m (13,58sec) als auch über die 200m (27,90sec) Kreismeisterin.  Linda wurde im Weitsprung (4,91m) und im Hochsprung (1,47m) Meisterin. 

In der WJU20 siegte Katharina im Speerwurf (30,07m) und im Weitsprung (4,06m). Jasmin wurde in derselben Altersklasse Kreismeisterin über 100m in einer neuen persönlichen Bestzeit von 14,01sec.

Im großen Feld der WJU18 gewannen Kira Sauer im Speerwurf (30,43sec), Louisa Edekobi  im Weitsprung (4,77m; neue PB) und Kyra Gerhards im 800m-Lauf (2:33,55min).

Die TuS-Männer konnten in vier Disziplinen siegen. Marc Kuntze wurde sowohl über die 100m (11,42sec) als auch im Weitsprung (5,60m) Kreismeister. Robin Eckert siegte im 200m-Sprint (24,60sec; neue PB) und Michael Sauer im Hochsprung (1,55m).

Auch die MJU20 siegte mit ihrer 4x100m- Staffel in der Besetzung Leon Clauss, Dennis Kleefeld, Lucas Ruppelt und Roodley Moldenhauer. Sie stehen nun in einer Zeit von 46,62sec ebenfalls auf Platz vier in der Landesbestenliste.  Sprinter Dennis Kleefeld (MJU18) überzeugte über die 100m erneut mit einem perfekten Start. Mit 11,25sec (neue PB) bestätigte er seinen zweiten Platz in der Landesbestenliste. Auch über die 200m siegte er in 23,00sec. Paul Lukas Huber konnte den Sieg im Kugelstoßen erringen und seine persönliche Pestleistung auf 11,90m steigern.  Leon erreichte im Hochsprung eine Sieghöhe von 1,48m (neue PB).

 

Weitere Ergebnisse bis Platz drei:

Frauen:

  • Hochsprung: Wenke 2. mit 1,38m
  • Weitsprung: Rieke 3. mit 4,37m
  • Diskus: Linda 2. mit 26,79m
  • Kugelstoßen: Linda 2. mit 9,12m; Rieke 3. mit 8,71m
  • Speerwurf: Rieke 2. mit 27,99m

WJU18:

  • 200m: Jonna Theuer 2. mit 29,27sec; Louisa 3. mit 29,54sec (beide neue PB)
  • Weitsprung: Nadine Werner 3. mit 4,52m
  • Hochsprung: Kira Sauer 2. und Mia-Lou Hofmann 3. beide 1,47m
  • Kugelstoßen: Johanna 2. mit 10,96m und Luca Malin Holzapfel 3. mit 9,70m (beide neue PB)
  • Staffel 4x100m zeitgleich Zweite mit 55,36sec
    • Staffel 1: Jonna, Louisa, Mia-Lou und Lisa Politz
    • Staffel 2: Vanessa, Nadine, Kira und Ilka Sauer

Männer:

  • 100m: Robin 2. mit 12,15sec
  • Speerwurf: Michael 2. mit 34,08m

MJU18:

  • 100m: Roodley 2. mit 11,91sec
  • 200m: Roodley 2. mit 24,01sec und Leon 3. mit 27,10sec (beide neue PB)